Taliban-Anschlag Pakistan verhängt Todesstrafen wegen Attentats auf Schule

In Pakistan sind sechs Terroristen zum Tode verurteilt worden. Die Angeklagten hätten gestanden, an dem Taliban-Anschlag auf eine Schule in Peshawar beteiligt gewesen zu sein, hieß es. Damals starben mehr als 150 Menschen.

Trauer um die Opfer des Taliban-Anschlags (Archivbild): Todesstrafen verhängt
AFP

Trauer um die Opfer des Taliban-Anschlags (Archivbild): Todesstrafen verhängt


Acht Monate nach dem Taliban-Angriff auf eine Schule in Peshawar haben Militärgerichte sechs Terroristen zum Tode verurteilt. Ein siebter Extremist sei zu lebenslanger Haft verurteilt worden, teilte die Armee mit. Alle Angeklagten hätten ihre Beteiligung an dem Angriff gestanden. Im Dezember war eine Schule, die von den Streitkräften in der nordwestpakistanischen Stadt betrieben wird, beschossen worden.

Die pakistanische Regierung hatte die Todesstrafe nach dem Anschlag auf die Schule zunächst für Terrorfälle wieder eingeführt. Bei dem Angriff waren mehr als 150 Menschen getötet worden, die meisten von ihnen Schüler. Es war der bislang grausamste Terroranschlag in dem Land. Die radikalislamische Taliban hatte die Verantwortung übernommen und erklärt, es habe sich um die Vergeltung für die Offensive der Streitkräfte gegen Islamisten gehandelt.

Die Angeklagten hätten ein faires Verfahren bekommen, erklärte die Armee. Ihnen seien Verteidiger gestellt worden. Gegen die Urteile könne Einspruch eingelegt werden, hieß es. Ein achter Terrorist sei wegen Anschlägen in der südpakistanischen Metropole Karachi zum Tode verurteilt worden.

Als Reaktion auf das Massaker hatte die Regierung den Kampf gegen Extremisten verstärkt. Zunächst sollten nur wegen Terrorvorwürfen verurteilte Häftlinge hingerichtet werden. Inzwischen werden aber auch Menschen exekutiert, die wegen anderer Verbrechen zum Tode verurteilt worden sind.

vek/dpa/AFP



zum Forum...
Sagen Sie Ihre Meinung!

© SPIEGEL ONLINE 2015
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.