Tea Party Michele Bachmann gewinnt Testwahl in Iowa

Die Testwahl in Iowa war ein Signal dafür, wen sich die Republikaner als Präsidentschaftskandidaten wünschen - und Michele Bachmann ging als Siegerin hervor. Die erzkonservative Tea-Party-Politikerin hatte allerdings Glück, ein Favorit trat nicht an.
Michele Bachmann in Iowa: "Der erste Schritt, das Weiße Haus zurückzuerobern"

Michele Bachmann in Iowa: "Der erste Schritt, das Weiße Haus zurückzuerobern"

Foto: Charlie Neibergall/ AP

Ames/USA - Es ist ein Sieg, der keine Wahl entscheidet - aber eine große Symbolkraft hat: Die Kongressabgeordnete Michele Bachmann hat die Probeabstimmung der Republikanischen Partei im US-Staat Iowa gewonnen. Von den abgegebenen 17.000 Stimmen entfielen 28 Prozent oder 4823 Stimmen auf die Favoritin der Tea-Party-Bewegung. Mit knappem Abstand folgte der Abgeordnete Ron Paul aus Texas, der als intellektueller Pate der Bewegung gilt. Einen klaren Rückschlag erlitt Tim Pawlenty: Der frühere Gouverneur von Minnesota landete mit etwa halb so viel Stimmen auf Platz drei.

"Dies ist der erste Schritt, das Weiße Haus zurückzugewinnen", sagte Bachmann nach ihrem Sieg. Die Abstimmung gab einen ersten Hinweis darauf, wen sich die Anhänger der Republikaner als Präsidentschaftskandidat ihrer Partei wünschen. Neun Kandidaten standen auf den Abstimmungszetteln. Allerdings hatte Mitt Romney, der bisherige Spitzenreiter im Republikaner-Feld und Ex-Gouverneur von Massachusetts, schon vor Wochen klargestellt, dass er sich nicht aktiv an der Testwahl beteiligen wolle - trotzdem erhielt er bei der Abstimmung 567 Stimmen.

Der texanische Gouverneur Rick Perry erzielte einen Achtungserfolg. Er hatte erst wenige Stunden zuvor seinen Hut als Präsidentschaftsbewerber in den Ring geworfen, wollte aber wie Romney ebenfalls nicht an der Abstimmung in Iowa teilnehmen. Dennoch setzten 718 Wähler den Namen Perrys auf ihren Zettel. "Ich kandidiere um das Präsidentenamt, und ich glaube, ich werde gewinnen", sagte Perry während einer Telefonkonferenz mit republikanischen Parteianhängern im US-Staat South Carolina.

Perry will am Sonntag auf der Landwirtschaftsmesse in Iowa auftreten. In dem US-Bundesstaat findet im Februar die erste offizielle Vorwahl der Republikaner für den Gegenkandidaten für Präsident Barack Obama bei der großen Wahl im kommenden Jahr. An der Testwahl konnte jeder Bewohner des Bundesstaates teilnehmen, der älter als 18 Jahre ist.

Anmerkung der Redaktion: In einer früheren Version des Artikels hatte gestanden, dass Mitt Romney auf eine Präsidentschaftskandidatur verzichtet. Das ist nicht korrekt. Der Ex-Gouverneur von Massachusetts beteiligte sich lediglich nicht an der Testwahl in Iowa. Wir bitten, den Fehler zu entschuldigen.

yes/dapd/Reuters