Teheran Iranische Studenten demonstrieren gegen Ahmadinedschad

"Lieber sterben als unterdrückt werden" lautet eine ihrer Parolen: Mehrere hundert Studenten der Universität Teheran haben gegen den iranischen Präsidenten Mahmud Ahmadinedschad demonstriert. Sie fordern mehr Meinungsfreiheit und die Freilassung inhaftierter Kommilitonen.