Terror im Irak Al-Qaida bekennt sich zu Mehrfach-Anschlägen von Bagdad

Über 100 Menschen wurden getötet, mehr als 1000 verletzt - jetzt hat sich das Terrornetzwerk al-Qaida zu dem Massaker im Zentrum Bagdads vom vergangenen Mittwoch bekannt. Ziel sei es gewesen, die "Säulen des Staates anzugreifen", heißt es in einem Kommuniqué.
Von Yassin Musharbash
Qaida-Bekennerschreiben: "Gesegneter Anschlag"

Qaida-Bekennerschreiben: "Gesegneter Anschlag"