Terroranschläge US-Kongress ermittelt gegen Geheimdienste

Der US-Kongress hat wegen der Terroranschläge des 11. September Ermittlungen gegen die US-Geheimdienste eingeleitet. Dabei soll deren Versagen geklärt werden.


Washington - Die beiden Kammern des Kongresses wollen die Rolle der Geheimdienste vor und nach dem 11. September untersuchen, hieß es. Die Ermittlungen sollen von der ehemaligen CIA-Generalinspektorin Britt Snider geleitet werden. "Wir schulden dies den 3000 Menschen, die gestorben sind, deren Familien und dem Rest Amerikas", erklärte Senator Bob Graham. Senator Richard Shelby kündigte umfassende Ermittlungen an. "Wir dürfen nichts unversucht lassen", sagte er. Die Anhörungen sollen im April beginnen.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.