Terrorfahndung Das Phantom Bin Laden

Das Rätselraten über den Aufenthaltsort von Osama Bin Laden geht weiter: Während das US-Nachrichtenmagazin "Newsweek" vermutet, der Chef des Terrornetzwerks al-Qaida halte sich in Pakistan auf, dementiert die pakistanische Regierung dies heftig. Sollte Bin Laden überhaupt noch leben, halte er sich in Afghanistan auf.


Terrorchef Bin Laden
DPA

Terrorchef Bin Laden

Islamabad - Die Wahrscheinlichkeit sei sehr gering, dass Osama Bin Laden sich in Pakistan aufhalte, sagte Außenamtssprecher Aziz Ahmad Khan. "Es lässt sich leicht vermuten, dass, wenn noch lebt, er in Afghanistan ist." Fundamentalistische Muslime protestieren dagegen, dass US-Experten an der Suche nach Angehörigen von Bin Ladens Terrororganisation in Pakistan beteiligt sind.

Derweil sind in der Nähe eines US-Stützpunktes im Osten Afghanistans drei Raketen eingeschlagen. Verletzt wurde nach Angaben des amerikanischen Militärsprechers Bryan Hilferty aber niemand. Unklar war zunächst, wer die Raketen abfeuerte und ob der US-Posten bei Chost überhaupt ihr Ziel gewesen sei, sagte Hilferty.

Bereits vor zwei Wochen waren in Chost bei Kämpfen zwischen Anhängern rivalisierender Polizeikommandeure mehrere Menschen getötet worden. Nach Angaben Hilfertys beschlagnahmten US-Soldaten zusammen mit afghanischen Regierungstruppen in der Region kürzlich vier Lastwagenladungen mit Raketen und Munition. Möglicherweise stehe der Beschuss auch damit im Zusammenhang. Im Südosten Afghanistans durchkämmten unterdessen britische Truppen ein bislang nicht kontrolliertes Gebiet mit zwei 3000 Meter hohen Bergen. Im Osten waren kanadische Einheiten in einer ähnlichen Aktion im Einsatz.



© SPIEGEL ONLINE 2002
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.