Pfeil nach rechts

Terrorreport Al-Qaida tötet achtmal mehr Muslime als Nicht-Muslime

Al-Qaida sieht sich als Speerspitze im Kampf gegen die Ungläubigen. In den Opferzahlen spiegelt sich das nicht wider. Eine Studie zeigt: Zwischen 2004 und 2008 tötete die Organisation zwar 371 Nicht-Muslime, gleichzeitig fielen ihr aber mindestens 2639 Muslime zum Opfer.
Von Yassin Musharbash
Muslime im Visier: Propagandavideo der irakischen Qaida-Filiale

Muslime im Visier: Propagandavideo der irakischen Qaida-Filiale