Rotterdam Terrorverdächtiger mit Kalaschnikow gefasst

Eine Kalaschnikow, zwei Magazine und vier Schachteln illegale Feuerwerkskörper: Das ist die Ausbeute einer Razzia der niederländischen Polizei bei einem Terrorverdächtigen in Rotterdam.


Die Rotterdamer Polizei hat einen schwer bewaffneten mutmaßlichen Extremisten festgenommen. Ihm wird vorgeworfen, einen Anschlag geplant zu haben, teilte die Staatsanwaltschaft mit.

Der 30-jährige Mann habe die niederländische Nationalität, sagte ein Sprecher. Die Polizei nahm den Mann nach Hinweisen des niederländischen Geheimdienstes fest.

Bei der Razzia in der Wohnung des Verdächtigen seien eine Kalaschnikow, zwei volle Magazine und vier Schachteln mit hochexplosiven illegalen Feuerwerkskörpern gefunden worden.

Zudem entdeckten die Fahnder eine Fahne der radikalen Terrormiliz "Islamischer Staat" (IS). Die Ermittlungen seien noch im Gange.

cte/Reuters/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.