Transsexualität So leben Thailands Ladyboys

In Thailand sind Transsexuelle viel präsenter als in Deutschland. Das buddhistische Königreich inszeniert sich als Vorreiter der Geschlechtertoleranz. Was läuft besser als bei uns - und was nicht? Drei Transfrauen erzählen.
Aus Thailand berichten Stefan Schultz (Autor) und Watsamon Tri-yasakda (Fotos)
Tanwarin Sukkhapisit, Padthai Pattaya, Worawalun MissTiffany

Tanwarin Sukkhapisit, Padthai Pattaya, Worawalun MissTiffany

Foto: Watsamon Tri-yasakda / DER SPIEGEL
Foto: Watsamon Tri-yasakda (June) / DER SPIEGEL
Walking Street in Pattaya

Walking Street in Pattaya

Foto: Stefan Schultz/ SPIEGEL ONLINE
Padthai Pattaya, Transfrau (Kathoey) in Thailand

Padthai Pattaya, Transfrau (Kathoey) in Thailand

Foto: Watsamon Tri-yasakda (June) / DER SPIEGEL
Worawalun MissTiffany, Transfrau (Kathoey) in Thailand.

Worawalun MissTiffany, Transfrau (Kathoey) in Thailand.

Foto: Watsamon Tri-yasakda (June) / DER SPIEGEL
Worawalun bei ihrem Schulpraktikum

Worawalun bei ihrem Schulpraktikum

Foto: Worawalun MissTiffany
Foto: Watsamon Tri-yasakda (June) / DER SPIEGEL
Weder männlich noch weiblich: Tanwarins Leben
Foto: Watsamon Tri-yasakda (June) / DER SPIEGEL
Fotostrecke

Weder männlich noch weiblich: Tanwarins Leben

Tanwarin Sukkhapisit, Transfrau (Kathoey) in Thailand.

Tanwarin Sukkhapisit, Transfrau (Kathoey) in Thailand.

Foto: Stefan Schultz/ SPIEGEL ONLINE

Dieser Beitrag gehört zum Projekt Globale Gesellschaft