China nach dem Tiananmen-Massaker Großmacht der Angst

Vor 25 Jahren schlug Peking den Aufstand auf dem Platz des Himmlischen Friedens nieder. Heute verfolgt die Partei jeden, der öffentlich über das Massaker spricht. Das ist kein Zeichen von Stärke, sondern von Angst.
Platz des Himmlischen Friedens in Peking: Chinas Regierung lässt keine Erinnerung an 1989 zu

Platz des Himmlischen Friedens in Peking: Chinas Regierung lässt keine Erinnerung an 1989 zu

Foto: How Hwee Young/ dpa
Tiananmen-Massaker: China fürchtet neue Proteste
Foto: STRINGER/ REUTERS
Fotostrecke

Tiananmen-Massaker: China fürchtet neue Proteste