Tibet-Krise Dutzende Mönche demonstrieren vor ausländischen Journalisten

China wollte vorführen, dass in Tibet wieder Ruhe herrscht. Deswegen wurden ausgewählte ausländische Journalisten nach Lhasa geflogen. Doch eine Gruppe von Mönchen protestierte vor ihren Augen gegen die Einschränkung der Religionsfreiheit.
Mehr lesen über