Tod im Gaza-Streifen Gericht erklärt Doku-Filmer zum Mordopfer der israelischen Armee

James Miller drehte vor drei Jahren im Gaza-Streifen einen Film über palästinensische Kinder, als ihn eine tödliche Kugel traf. Ein Londoner Gericht stellte nun fest, dass es sich um keinen Unfall handelte. Millers Witwe beklagt israelische Lügen und britische Saumseligkeit.
Von Sebastian Borger
Mehr lesen über