Tödliches Kunduz-Gefecht Fallschirmjäger klagten vor Einsatz über Ausbildungsmängel

Drei deutsche Fallschirmjäger starben während der Karfreitagskämpfe bei Kunduz - nun berichtet der scheidende Wehrbeauftragte Reinhold Robbe, dass sich Soldaten des betroffenen Bataillons 373 schon früh über ihre mangelhafte Ausbildung beklagt hätten: Unter anderem fehlten Fahrzeuge für das Einsatztraining.
Bundeswehrfahrzeug vom Typ Dingo: Soldaten offenbar nicht ausreichend geschult

Bundeswehrfahrzeug vom Typ Dingo: Soldaten offenbar nicht ausreichend geschult

Foto: A3576 Maurizio Gambarini/ dpa
Afghanistan: Gefechte in Kunduz
Fotostrecke

Afghanistan: Gefechte in Kunduz

Foto: STRINGER/AFGHANISTAN/ REUTERS