Truppenausbildung Irak will ab 2009 selbst für Sicherheit sorgen

Ein Jahr nur noch - dann kann der Irak nach Ansicht der Regierung in Bagdad die Verantwortung für seine Sicherheit selbst übernehmen. Die irakischen Truppen machen demnach schnelle Fortschritte.


Washington - Bis 2009 könnten die irakischen Sicherheitskräfte soweit ausgebildet und einsatzfähig sein, dass sie die Verantwortung von den US-Truppen übernehmen könnten. Das sagte der irakische Verteidigungsminister Abd al-Kader al-Obeidi in Washington nach einem Treffen mit seinem US-Kollegen Robert Gates vor Journalisten. Gleichzeitig räumte er ein, dass es in den irakischen Institutionen noch Schwächen im administrativen Bereich gebe, "aber unsere Truppen machen schnelle Fortschritte".

Gates sagte, der Irak habe bereits in 9 von 18 Provinzen die Sicherheitsverantwortung übernommen. Es sei zu hoffen, dass dieser Prozess fortgesetzt werden könne. Die irakischen Truppen umfassten mittlerweile mehr als 100.000 Soldaten. Die USA seien auf bestem Wege, die Zahl ihrer Soldaten bis zum Sommer auf 130.000 reduzieren zu können. Derzeit sind rund 160.000 US-Soldaten im Irak stationiert.

anr/AFP

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.