Kurden-Konflikt Türkei bestellt Botschafter Russlands und der USA ein

Die Türkei schickt ein deutliches Warnsignal an Russland und die USA: Weil beide angeblich die syrischen Kurden unterstützen, hat Ankara nun die Botschafter einbestellt. Es geht um Waffenlieferungen.
Berichte über Waffenlieferungen aus den USA: Mitglieder der kurdisch-syrischen YPG

Berichte über Waffenlieferungen aus den USA: Mitglieder der kurdisch-syrischen YPG

Sedat Suna/ dpa
Premier Davutoglu: "Notwendige Warnungen"

Premier Davutoglu: "Notwendige Warnungen"

STRINGER/TURKEY/ REUTERS
kev/AFP/AP
Mehr lesen über