Türkei In Antalya festgenommener Deutscher ist wieder frei

Der vor einer Woche in der Türkei festgenommene Deutsche ist aus dem Polizeigewahrsam entlassen worden. Das bestätigte das Auswärtige Amt. Tage zuvor war bereits seine Frau freigekommen.

Antalya in der Türkei
Getty Images

Antalya in der Türkei


Nach der Freilassung seiner Frau ist nun auch der im südtürkischen Antalya festgenommene Deutsche wieder frei. Er darf das Land aber nicht verlassen, sagte eine Sprecherin des Auswärtigen Amts. Der Deutsche werde konsularisch betreut. Seine mit ihm festgenommene Frau war bereits zuvor nach Deutschland ausgereist.

Das deutsche Ehepaar mit türkischen Wurzeln war vergangene Woche am Flughafen von Antalya festgesetzt worden. Den beiden werden Verbindungen zur islamischen Gülen-Bewegung vorgeworfen, die von der türkischen Regierung für den Putschversuch im Juli 2016 verantwortlich gemacht wird.

Die Festnahmen hatten die Spannungen zwischen Deutschland und der Türkei weiter verschärft. Die Bundesregierung erwägt seit Kurzem wieder einen Abbruch der EU-Beitrittsgespräche mit der Türkei. Kanzlerkandidat Martin Schulz hatte diesen Schritt im Falle eines Wahlsiegs schon im TV-Duell angekündigt.

Der türkische Außenminister Mevlüt Cavusoglu hatte die deutsche Kritik an den Festnahmen der "Putschisten" scharf zurückgewiesen und der Bundesregierung Einmischung in türkische Angelegenheiten vorgeworfen, da die Festgenommenen auch Türken seien.

In der Türkei sind seit dem Putschversuch immer wieder EU-Bürger inhaftiert worden. Nach Freilassung des Deutschen in Antalya befinden sich derzeit noch zehn deutsche oder deutschtürkische Staatsbürger aus mutmaßlich politischen Gründen in Haft.

aev/dpa/Reuters/AFP



© SPIEGEL ONLINE 2017
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.