Türkei Erdogan will "notfalls" im Nordirak eingreifen

Die Türkei plant, nach den Worten von Ministerpräsident Tayyip Erdogan, notfalls mit eigenen Truppen in Nord-Irak einzugreifen, wenn in den Kurden-Gebieten die Kriegssituation außer Kontrolle geraten sollte.


Recep Tayyp Erdogan
DPA

Recep Tayyp Erdogan

Ankara - Ein solches Vorgehen würde aber mit den USA abgesprochen, sagte Erdogan in einem vorab veröffentlichten Interview der Zeitung "Bild am Sonntag".

"Sollte deutlich werden, dass die Truppen der USA diese negativen Entwicklungen nicht verhindern können, ist es möglich, dass die türkischen Streitkräfte die Verlegung einer begrenzten Anzahl von Truppen für einen Einsatz in einem begrenzten Gebiet in Betracht ziehen", sagte Erdogan.

Auf keinen Fall wolle die Türkei jedoch die kurdischen Gebiete besetzen. "Die Türkei hat keine derartigen Ambitionen und hat sie nie gehabt. Die Türkei hat in Bezug auf den Nordirak keine geheimen Absichten. Daher sind Argwohn und Unterstellungen unberechtigt und deplatziert", sagte Erdogan.

Die Türkei befürchtet in Zusammenhang mit dem Irak-Krieg die Ausrufung eines unabhängigen Kurdenstaates und ein damit verbundenes Wiederaufflammen der kurdischen Separatistenbewegung im Südosten der Türkei. Die USA befürchten dagegen, eventuelle Gefechte zwischen türkischen Verbänden und kurdischen Gruppen könnten sich negativ auf die Militäroperationen der USA in Irak auswirken. Die Bundesregierung hat angekündigt, die deutschen Soldaten aus den in der Türkei stationierten AWACS-Flugzeugen der NATO abzuziehen, sollte die Türkei aktiv in den Irak-Krieg eingreifen.

Gegenwärtig kämpfen kurdische Militäreinheiten mit der Unterstützung durch amerikanische Berater und der US-Luftwaffe gegen Stellungen der Armee Saddam Husseins und nähern sich der Stadt Kirkuk. Zugleich werden Stellungen von islamischen Extremisten der Gruppe Anwar-al-Islam im Nordirak bombardiert.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2003
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.