Südosten der Türkei Sechs Polizisten sterben bei Anschlag

Im Südosten der Türkei sind sechs Polizisten von einem Sprengsatz getötet worden. In der Region geht die Armee gegen die PKK vor.


Bei einem Anschlag auf die Sonderpolizei in der osttürkischen Provinz Bingöl sollen sechs Beamte getötet und vier verletzt worden sein. Das berichten der Sender CNN Türk unter Berufung auf den Provinzgouverneur und die Nachrichtenagentur Reuters unter Bezugnahme auf Sicherheitskreise.

Demnach sei ein Sprengsatz gezündet worden, als ein Einsatzfahrzeug der Polizei vorbeifuhr. Wer den Anschlag verübte, blieb zunächst unklar. Die anonymen Quellen beschuldigen die verbotene kurdische Arbeiterpartei PKK.

Die PKK kämpft seit Jahren im Osten und Südosten der Türkei für die Unabhängigkeit der Kurden. Die Armee geht in einer Offensive gegen die PKK vor.


Lesen Sie hier mehr zum Thema: Türkei nach dem Putschversuch - Die große Angst der Kurden

sun/dpa/Reuters

© SPIEGEL ONLINE 2016
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.