Auf Druck von Erdogan Türkische Wahlbehörde ordnet Neuwahl für Istanbul an

Bei den Kommunalwahlen in der Türkei hatte die Partei von Präsident Erdogan in Istanbul verloren und daraufhin Einspruch erhoben. Nun hat die zuständige Kommission entschieden: Die Wahl muss wiederholt werden.
Ekrem Imamoglu: Oppositionskandidat hatte Wahl in Istanbul am 31. März gewonnen

Ekrem Imamoglu: Oppositionskandidat hatte Wahl in Istanbul am 31. März gewonnen

Foto: Chris McGrath/ Getty Images
Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

asc/cte/Reuters/dpa