Präsidentschaftsbewerber in Tunesien Medienmogul Karoui bleibt in Untersuchungshaft

Der tunesische TV-Unternehmer Nabil Karoui möchte Präsident Tunesiens werden. Doch auch nach dem erfolgreichen ersten Wahlgang bleibt der Zweitplatzierte wegen Geldwäscheverdacht in Untersuchungshaft.
Erfolgreich, aber weiter in Untersuchungshaft: Nabil Karoui, zweiter im ersten Wahlgang um die Präsidentschaft in Tunesien

Erfolgreich, aber weiter in Untersuchungshaft: Nabil Karoui, zweiter im ersten Wahlgang um die Präsidentschaft in Tunesien

Foto: DPA
cht/AFP
Mehr lesen über