Dauerkrise in Tunesien Präsident drängt Regierungschef zum Rücktritt

Tunesiens achte Regierung in sieben Jahren steht vor dem Aus: Staatschef Essebsi hat Premier Chahed aufgefordert, sich einer Vertrauensfrage zu stellen - oder gleich zurückzutreten.
Tunesiens Präsident Beji Caid Essebsi (Archivbild)

Tunesiens Präsident Beji Caid Essebsi (Archivbild)

Foto: AFP/ Tunisian Presidency Press Service
Premierminister Youssef Chahed

Premierminister Youssef Chahed

Foto: Hatem Ben Amor/ AP
Proteste in Tunesien: Bloß keine neue Revolution
Foto: ZOUBEIR SOUISSI/ REUTERS
Fotostrecke

Proteste in Tunesien: Bloß keine neue Revolution

cht/dpa