U-Bahn-Attentat 17-Jährige soll Anschlag in Moskau verübt haben

17 und 20 Jahre alt, beide Witwen von Extremisten - das sind russischen Zeitungen zufolge die Attentäterinnen, die sich in der Moskauer U-Bahn in die Luft sprengten. Auch ihre Hintermänner sollen bekannt sein. Sie müssen mit "grausamen" Maßnahmen rechnen, kündigte Präsident Medwedew an.
Mutmaßliche Extremistin Abdurachmanowa mit Ehemann Magomedow: Russische Medien wollen die junge Frau als Attentäterin von Moskau identifiziert haben

Mutmaßliche Extremistin Abdurachmanowa mit Ehemann Magomedow: Russische Medien wollen die junge Frau als Attentäterin von Moskau identifiziert haben

Foto: HO/ REUTERS
oka/AFP/apn/Reuters