Überraschung Berlusconi auf Blitzbesuch im Irak

Der italienische Ministerpräsident Silvio Berlusconi stattet den Truppen in Irak einen unangekündigten Besuch ab.


Rom - Der Regierungschef sei am Morgen nach Nassirijah geflogen, um dort mit italienischen Soldaten zusammenzutreffen, erklärte Berlusconis Büro in Rom. Italien hat rund 3000 Soldaten und Militärpolizisten in Irak stationiert.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.