Raketenangriff in Donezk Human Rights Watch wirft Kiews Armee Kriegsverbrechen vor

Human Rights Watch beschuldigt das ukrainische Militär, Zivilisten in Donezk mit Raketen beschossen zu haben. Die Flugkörper vom Typ "Grad" sind zielungenau - ihr Einsatz im bewohnten Gebiet sei ein Kriegsverbrechen, sagen die Menschenrechtler.
Ukrainische Soldaten in der Ostukraine: Die Truppen sollen Raketen in Donezk abgeschossen haben

Ukrainische Soldaten in der Ostukraine: Die Truppen sollen Raketen in Donezk abgeschossen haben

GLEB GARANICH/ REUTERS
heb/dpa/AFP