Putins Rede in Staatsfernsehen der Ukraine TV-Chef mit Schlägen zu Rücktritt gezwungen

In Kiew ist der Chef des ukrainischen Staatsfernsehens attackiert worden - weil sein Sender Putins Rede zum Beitritt der Krim ausgestrahlt hatte. Mit Beschimpfungen und Schlägen zwang man den TV-Mann zum Rücktritt. Amnesty International kritisiert den Vorfall scharf.
TV-Übertragung der Putin-Rede in einen Saal des Kiewer Rathauses: Sender-Chef angegriffen

TV-Übertragung der Putin-Rede in einen Saal des Kiewer Rathauses: Sender-Chef angegriffen

STRINGER/ REUTERS
vek/dpa