Umfrage Jeder zweite Amerikaner hält Irak-Krieg für falsch

Immer mehr Amerikaner halten die Entscheidung ihrer Regierung zum Irak-Krieg für einen Fehler. In einer Erhebung im Auftrag der Nachrichtenagentur AP erklärten mehr als die Hälfte der Befragten, die USA hätten in dieser Hinsicht falsch gehandelt.


Washington - Im Dezember waren nur rund ein Drittel der Befragten dieser Meinung gewesen. Besonders auffällig ist bei der jetzigen Umfrage die unterschiedliche Haltung von Anhängern der Republikanischen und der Demokratischen Partei. Während nach wie vor 86 Prozent der Republikaner die Entscheidung zum Irak-Krieg gutheißen, sind es bei den Demokraten nur 19 Prozent.

An der Umfrage Anfang August nahmen 1.001 erwachsene Amerikaner teil.

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.