Umfrage Weltweite Mehrheit für US-Abzug aus dem Irak

Mehr als zwei Drittel von Menschen auf der Welt wollen einer BBC-Umfrage zufolge einen Abzug der US-Truppen aus dem Irak. Nur rund ein Viertel der Befragten ist demnach für ein Verbleiben der Soldaten.


London - Insgesamt sprachen sich mehr als zwei Drittel der weltweit Befragten für einen Abzug der ausländischen Truppen aus dem Irak aus. Gleich 39 Prozent forderten einen sofortigen Rückzug. 28 Prozent hielten einen schrittweisen Abzug innerhalb eines Jahres für sinnvoll. Für eine weitere Präsenz der US-Soldaten im Irak bis zur vollständigen Befriedung des Landes sprachen sich nur 23 Prozent aus.

In den USA fordern laut der Umfrage 61 Prozent der Amerikaner den Rückzug ihrer Truppen aus dem Irak innerhalb eines Jahres. Auch in anderen Mitgliedsstaaten der von den USA geführten Irak-Koalition gebe es eine Mehrheit dafür: 65 Prozent der Briten, 63 Prozent der Südkoreaner und 63 Prozent der Australier verträten diese Position.

Für die vom BBC World Service veröffentlichte Studie waren 23.000 Menschen in 22 Ländern befragt worden.

als/dpa/Reuters

Mehr zum Thema


© SPIEGEL ONLINE 2007
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.