Ultrarechte: Hetze gegen Juden in Ungarn
Foto: LASZLO BALOGH/ REUTERS
Fotostrecke

Ultrarechte: Hetze gegen Juden in Ungarn

Antisemitismus im Parlament Rassenwahn bei Ungarns Ultrarechten

Menschen jüdischer Abstammung seien ein "Sicherheitsrisiko" und sollten in Ungarn landesweit registriert werden: Mit diesem Vorstoß vor dem Parlament löste der rechtsextreme Jobbik-Politiker Márton Gyöngyösi einen Sturm der Entrüstung aus - die Regierung distanziert sich nur zögerlich.