Ungarn Neonazis wüten, Orbán schweigt

Der Neonazi-Mord an einem Polizisten schreckt Ungarn auf. Das Problem mit militanten Rechtsextremen wächst, paramilitärische Wachtrupps und Bürgerwehren formieren sich. Die Orbán-Regierung schaut weg - aus Kalkül.
Rechtsextreme ungarische MNA bei einer Gedenkveranstaltung im Februar in Budapest

Rechtsextreme ungarische MNA bei einer Gedenkveranstaltung im Februar in Budapest

Martin Fejer/ EST&OST