Ungarn: Ruinen und Gräber nach den Roma-Morden
Foto: Keno Verseck
Fotostrecke

Ungarn: Ruinen und Gräber nach den Roma-Morden

Getötete Roma in Ungarn Sechs Morde, kein Interesse

Rechtsextreme zünden ein Roma-Haus an und schießen auf die flüchtenden Bewohner - solche Szenen spielten sich vor fünf Jahren in Ungarn ab. Nun endet der Prozess gegen die Täter. Doch die Politik ignoriert die Opfer, die Geheimdienste schweigen zu ihrer Rolle.