Uno-Berichterstatter "Guantanamo grenzt an Folter"

Die Behandlung von Terrorverdächtigten im US-Lager Guantanamo auf Kuba grenzt nach Ansicht eines österreichischen Uno-Berichterstatters an "Folter oder zumindest unmenschliche Behandlung". Er forderte die Freilassung der Gefangenen. Uno-Generalsekretär Annan verlangte die Schließung die Lagers.