Uno-Gedenktag "Das Schweigen der Mehrheit ermöglichte Auschwitz"

Erstmals hat die Uno in New York in einer Gedenkveranstaltung an die Millionen Juden erinnert, die von den Nazis in Vernichtungslagern ermordet wurden. Uno-Generalsekretär Kofi Annan warnte anlässlich des 60. Jahrestages der Befreiung des Todeslagers Auschwitz vor Schweigen und Wegschauen bei Untaten menschenverachtender Regime. Außenminister Fischer bezeichnete Auschwitz als "absoluten moralischen Tiefpunkt" der deutschen Geschichte.
Mehr lesen über