Uno zum "Islamischen Staat" Zeugen berichten von Häftlingsmassaker

Kämpfer der Terrormiliz "Islamischer Staat" sollen im Juni bis zu 670 Häftlinge im Irak getötet haben. Das haben Überlebende Vertretern der Vereinten Nationen berichtet. Die Uno spricht von einem "Massaker".
Das Gefängnis Badusch in Mossul: Bis zu 670 Häftlinge weggebracht und getötet

Das Gefängnis Badusch in Mossul: Bis zu 670 Häftlinge weggebracht und getötet

heb/Reuters/AFP/dpa