Unruhe-Provinz Xinjiang Chinesische Polizisten erschießen zwei Uiguren

Wieder Tote in Ürümqi: Die chinesische Polizei hat in der Hauptstadt der Provinz Xinjiang unter ungeklärten Umständen zwei Angehörige der uigurischen Volksgruppe erschossen. Jetzt wächst die Furcht vor dem Aufflammen neuer Unruhen.
Polizisten in Ürümqi: Wieder blutige Zwischenfälle

Polizisten in Ürümqi: Wieder blutige Zwischenfälle

Foto: DAVID GRAY/ REUTERS
ler/Reuters/AP
Mehr lesen über