Unruhen in Iran Ajatollah fordert Todesstrafe für Regimegegner

Der Westen und Russland verurteilen Irans brutales Vorgehen gegen Demonstranten - doch einem Vertrauten von Präsident Mahmud Ahmadinedschad ist die Strategie noch nicht hart genug. Ajatollah Ahmed Chatami fordert eine Konfrontation "ohne Mitleid". Die Anführer der Proteste müssten sterben.
Ahmed Chatami: Todesstrafe für Anführer der Proteste gefordert

Ahmed Chatami: Todesstrafe für Anführer der Proteste gefordert

Foto: MORTEZA NIKOUBAZL/ REUTERS
als/dpa