Spähprogramm US-Geheimdienstchef schimpft über Prism-Enthüllung

Typisch Schlapphut: Im Zusammenhang mit dem US-Spähprogramm Prism will US-Geheimdienstchef James Clapper wenig zur Aufklärung beitragen. Vielmehr greift er die Journalisten an, die den Fall enthüllt haben.
Geheimdienstkoordinator Clapper: Wut über die Enthüllungen in den Medien

Geheimdienstkoordinator Clapper: Wut über die Enthüllungen in den Medien

Foto: Michael Reynolds/ dpa
mik/Reuters