US-Lauschangriff gegen Sicherheitsrat Chile will Aufklärung über Spionagevorwurf

Erstmals hat sich ein betroffenes Land zum Spionageverdacht im Sicherheitsrat geäußert. Chiles Außenministerium hält die US-Aktion für möglich. Die britische Tageszeitung "Observer" hatte berichtet, die US-Abhörbehörde NSA überwache die Telefon- und E-Mail-Anschlüsse von sechs Mitgliedsstaaten im Weltsicherheitsrat.