US-Notfallbehörde Fema Pressekonferenz-Betrüger gefeuert

Gestern hätte er seinen neuen Job beginnen sollen - doch der Verantwortliche für die Fake-Pressekonferenz der Notfallbehörde Fema ist beim US-Geheimdienst nicht mehr erwünscht. Seinen alten Job ist er ebenfalls los: Der PR-Mann hatte eigene Mitarbeiter als Journalisten ausgegeben.