US-Präsidentschaftskandidaten Drohung gegen Mekka - Republikaner fängt sich Rüffel ein

Der republikanische Präsidentschaftskandidat Tancredo hat die US-Regierung gegen sich aufgebracht: Als Vergeltung für mögliche Terrorangriffe empfahl er Bombenangriffe auf die heiligen islamischen Städte Mekka und Medina. "Einfach empörend", lautet das Urteil aus dem Außenministerium.