US-Reporter in Libyen "Heute Abend werdet ihr sterben"

Sechs Tage lang waren sie in den Händen von Gaddafi-Soldaten - jetzt haben die vier freigelassenen "New York Times"-Journalisten über ihre Stunden der Angst gesprochen: Sie wurden geschlagen, sexuell belästigt und mussten immer wieder um ihr Leben fürchten.
In Sicherheit: Freigelassene US-Reporter beim türkischen Botschafter in Tripolis (Mitte)

In Sicherheit: Freigelassene US-Reporter beim türkischen Botschafter in Tripolis (Mitte)

Foto: AFP/ Turkish Ministry of Foreign Affairs
hen