Skandalbericht US-Steuerbehörde benachteiligte Tea-Party-Gruppen

Die US-Steuerbehörde IRS hat konservative Tea-Party-Gruppen gezielt behindert - das ganze Ausmaß zeigt nun der offizielle Bericht. Präsident Barack Obama ist entsetzt: Der Skandal untergräbt das ohnehin beschädigte Vertrauen der Bürger in den Staat, der Fiskus steht als Handlanger der Politik da.
Protest von Tea-Party-Anhängern vor dem Kapitol (2011): Gezielt benachteiligt

Protest von Tea-Party-Anhängern vor dem Kapitol (2011): Gezielt benachteiligt

Foto: BRENDAN SMIALOWSKI/ AFP