US-Streitkräfte Kongress will blutiges Tiertraining der Armee stoppen

Tausende Ziegen, Hunde und Schweine starben schon in den Übungszentren des US-Militärs - verstümmelt, um angehende Sanitäter trainieren zu lassen. Nun greift der Kongress ein: Das Pentagon muss einen Plan zum Stopp der Experimente vorlegen. Doch die nächsten Opfertiere sind schon bestellt.
Ziege in den USA (Symbolbild): Schon bald weniger blutige Übungen des Militärs?

Ziege in den USA (Symbolbild): Schon bald weniger blutige Übungen des Militärs?

Foto: Toby Talbot/ AP
jok
Mehr lesen über