Neue, unbelegte Betrugsvorwürfe Trump behauptet, er werde "niemals aufgeben, für unsere Nation zu kämpfen"

Im Rennen ums Weiße Haus schwinden Donald Trumps Chancen. Der Amtsinhaber wiederholt seine unbewiesene These, es gäbe Wahlbetrug. Doch auch Parteifreunde gehen auf Distanz.
Protest gegen Donald Trump vor dem Weißen Haus

Protest gegen Donald Trump vor dem Weißen Haus

Foto: MICHAEL REYNOLDS/EPA-EFE/Shutterstock
sms/dpa/Reuters