Trumps Behauptungen US-Wahlbeauftragte sehen keine Belege für Betrug

Nicht erst seit dem 3. November wettert Donald Trump über angebliche Manipulationen bei der Abstimmung. Nun stellen die Wahlleiter klar: Dafür gibt es keine Anzeichen – weder bei Computern noch anderswo.
Wahlhelfer in Michigan: "Keine Belege dafür, dass ein Abstimmungssystem Stimmen gelöscht oder verändert hätte"

Wahlhelfer in Michigan: "Keine Belege dafür, dass ein Abstimmungssystem Stimmen gelöscht oder verändert hätte"

Foto: REBECCA COOK / REUTERS
jok/dpa