US-Wahlkampf Die bigotte Glaubenswelt der Sarah Palin

Der Bau einer Gas-Pipeline: Gottes Wille. Der Irak-Krieg: eine von Gott gegebene Aufgabe. Sarah Palin hat eine besondere Nähe zum Glauben. Nun offenbart sich das religiöse Milieu, das die Kandidatin für die US-Vizepräsidentschaft geprägt hat: eine Pfingstgemeinde im eisigen Alaska.
Von Alexander Schwabe

Palins politische Positionen