US-Wahlkampf Kerry als Präsidentschaftskandidat nominiert

Seit Montag zelebrieren mehr als 4000 Delegierte den Wahlparteitag der Demokraten. Präsidentschaftskandidat Kerry hat daran bisher noch nicht teilgenommen. Er wird erst heute Abend seine Rede halten. Doch offiziell ist er gestern Abend zum Herausforderer von US-Präsident Bush nominiert worden.


Boston - Auf dem Wahlparteitag in Boston erhielt der 60-jährige Senator aus Massachusetts fast alle der 4300 Delegierten-Stimmen. Zum Zeitpunkt seiner Nominierung war John F. Kerry am anderen Ende der Stadt in einem Hotel.

Er war erst kurz zuvor in Boston eingetroffen und wird die Nominierung laut Zeitplan am Donnerstagabend in einer Rede annehmen.

Die US-Präsidentenwahl findet am 2. November statt.



© SPIEGEL ONLINE 2004
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.