Pfeil nach rechts

Kehrtwende nach Kritik Trump hält russische Einmischung in US-Wahl für möglich

Nach dem Gipfel mit Kremlchef Putin war die Empörung über Trump groß. Nun sagt der US-Präsident: Er habe sich in Helsinki versprochen - und akzeptiere Informationen seiner Geheimdienste über eine russische Einmischung bei der US-Wahl.
Donald Trump

Donald Trump

AFP
Icon: Spiegel
SPIEGEL ONLINE
eaz/aar/dpa/AFP