Trump-Freund und Corona-Opfer Herman Cain Loyal bis in den Tod

Der Repulikaner Herman Cain ist an Covid-19 verstorben. Der 74-Jährige war ein alter Freund Donald Trumps - und ein vehementer Gegner von Corona-Schutzvorschriften. Sein Tod ist ein tragisches Fanal.
Von Marc Pitzke, New York
Herman Cain bei einer Rede im Jahr 2012: Fettnäpfchen, Affären und ein Vorgeschmack auf Trump

Herman Cain bei einer Rede im Jahr 2012: Fettnäpfchen, Affären und ein Vorgeschmack auf Trump

Foto: Pete Marovich/ ZUMA Wire/ imago images
Republikanische Bewerberreihe: Cain (2.v.l.) im US-Vorwahlkampf 2012, unter anderem mit Mitt Romney und Newt Gingrich

Republikanische Bewerberreihe: Cain (2.v.l.) im US-Vorwahlkampf 2012, unter anderem mit Mitt Romney und Newt Gingrich

Foto: Charlie Neibergall/ AP
Selfmade-Millionär mit Ambitionen: Cain im Wahlkampf 2012

Selfmade-Millionär mit Ambitionen: Cain im Wahlkampf 2012

Foto: Jim Cole/ AP
Prophet der Trump-Ära: Herman Cain

Prophet der Trump-Ära: Herman Cain

Foto: Jim Cole/ AP
Trotzig ohne Masken: Trump und Fans in Tulsa, Oklahoma

Trotzig ohne Masken: Trump und Fans in Tulsa, Oklahoma

Foto: 

LEAH MILLIS/ REUTERS