Über Roy Moore Fingierte Geschichte sollte "Washington Post" diskreditieren

Eine Frau sagte der "Washington Post", der umstrittene US-Senatskandidat Roy Moore habe sie als Jugendliche geschwängert. Aber: Die Geschichte ist wohl erfunden und sollte die Zeitung in die Falle locken.
"The Washington Post"

"The Washington Post"

Foto: AP
Roy Moore

Roy Moore

Foto: Brynn Anderson/ dpa
SPIEGEL ONLINE
aev/AFP