USA Justizminister bricht während Rede zusammen

Michael Mukasey ist während einer Rede in Washington kollabiert. Der US-Justizminister verlor das Bewusstsein und musste in die Notaufnahme eingeliefert werden. Inzwischen sei sein Zustand wieder stabil, teilte ein Sprecher mit.


Michael Mukasey: Während Rede zusammengebrochen
REUTERS

Michael Mukasey: Während Rede zusammengebrochen

Washington - US-Justizminister Michael Mukasey ist am Donnerstagabend (Ortszeit) während einer Rede in Washington zusammengebrochen. Der 67-Jährige wurde ins Krankenhaus gebracht. Dort kam er später wieder zu Bewusstsein, wie sein Ministerium mitteilte.

Er werde aber über Nacht zur Beobachtung in der Klinik bleiben. Einer seiner Stellvertreter, Kevin O'Connor, erklärte, Mukasey habe während der Rede zu zittern begonnen und dann das Bewusstsein verloren.

Mukasey hatte in einem Hotel der US-Hauptstadt während eines Abendessens der Föderalistischen Gesellschaft eine Rede gehalten. Plötzlich habe er angefangen, undeutlich zu sprechen und sei dann erstarrt, hieß es. Zwei Anwesende hätten ihn hinter dem Podium auf den Boden gelegt. Danach sei er sofort in der Notaufnahme untersucht worden.

Mukasey war im September vergangenen Jahres von Präsident George W. Bush ins Amt berufen worden. Zuvor war er Bundesrichter gewesen und mit einer harten Linie gegen Terroristen bekannt geworden.

cte/AP/dpa



© SPIEGEL ONLINE 2008
Alle Rechte vorbehalten
Vervielfältigung nur mit Genehmigung


TOP
Die Homepage wurde aktualisiert. Jetzt aufrufen.
Hinweis nicht mehr anzeigen.